Forschungsprojekt „SicherImSport“ Umfrage für Mitglieder im Sportverein – ab 16 Jahren

16.03.2021

Forschungsprojekt „SicherImSport“ Umfrage für Mitglieder im Sportverein – ab 16 Jahren

Liebe Sportfreund*innen,

Ihre Mithilfe ist gefragt: Der Landessportbund NRW fördert das Forschungsprojekt „‘SicherImSport‘ - Sexualisierte Grenzverletzungen, Belästigung und Gewalt im organisierten Sport - Häufigkeit und Formen sowie der Status Quo der Prävention und Intervention“.

Mittlerweile haben sich weitere neun Landessportbünde angeschlossen, um ein umfassendes Bild der Situation im Breitensport zu erhalten und die Sportorganisationen als verlässliche und sichere Orte für Kinder, Jugendliche und Erwachsene zu stärken.

Das Forschungsprojekt setzt sich zum Ziel, umfassende Daten zu Häufigkeit, Formen sowie den Status Quo der Prävention von und Intervention bei sexualisierten Grenzverletzungen, Belästigung und Gewalt im organisierten Sport zu erheben. Die Online-Befragung wird von der Bergischen Universität Wuppertal und dem Universitätsklinikum Ulm durchgeführt.

Bitte unterstützen Sie unsere Umfrage und leiten diesen Link zum Online-Fragebogen an Ihre Vereinsmitglieder weiter:



https://ww2.unipark.de/uc/Vereinsmitgliederbefragung_SicherImSport/



Bei Fragen steht Ihnen Dorota Sahle (Referentin für Prävention von und Intervention bei sexualisierter Gewalt im Sport) gerne zur Verfügung:



Tel. 0203 7381-847 / E-Mail-Adresse: Dorota.Sahle@lsb.nrw



Weitere Informationen und Hilfestellungen finden Sie auf unserer Homepage http://go.lsb.nrw/sicherimsport

Mit freundlichen Grüßen

Martin Wonik

Vorstand



Landessportbund NRW